© Grundschule Frei - Laubersheim, Schulstraße 1, 55546 Frei - Laubersheim Tel.: 06709 / 555
Made with MAGIX Grundschule Frei-Laubersheim Start Information Schulelternbeirat / FV Projekte Fotos / Presse Links Kontakt Archiv
MedientriXX- Wettbewerb Zehn „medientriXX-Schulen“ stehen fest Angebot des Bündnisses für verantwortungsbewusste und innovative Medienbildung Die zehn rheinland-pfälzischen „medientriXX-Schulen“ stehen fest. Die Gewinner-Schulen, die über das ganze Land verteilt sind, werden fünf spannende und zudem kostenlose Angebote zur Medienbildung in der Grundschule auswählen und ausprobieren. Der Südwestrundfunk (SWR) hatte im Frühjahr das Programm „medientriXX“ gestartet und in Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium (MBWWK) und der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) alle Grundschulen des Landes aufgerufen, eine Bewerbung einzureichen. Mehr als 60 Schulen beteiligten sich und beschrieben in den ausführlichen Bewerbungen ihr Engagement in Sachen Medienkompetenz, aber auch ihre inhaltlichen Lücken und ihre Wünsche. Viele Schulen des Landes empfinden starken Nachholbedarf, um ihre Schülerinnen und Schüler wirklich kompetent auf den Umgang – z. B. mit dem Internet – vorzubereiten. Die Schulen zeigten sich an allen acht Angeboten interessiert, besonders an dem „Medienelternabend“ zu Themen wie soziale Netzwerke, Computerspiele und Smartphone-Nutzung, dem „Tablet-Projekt“ zum Geschichtenerzählen, den Projekten zum „sicheren und kompetenten Surfen im Internet“ und der „SWR Kinderführung Dschungeltour“. Hinter dem breiten Bündnis „medientriXX“ stehen viele Institutionen, die sich der verantwortungsbewussten und innovativen Medienbildung verschrieben haben, wie medienundbildung.com, jugendschutz.net, klicksafe.de und die Stiftung Medienkompetenz Forum Südwest (MKFS). Weitere Informationen zu medientriXX finden sich auf SWR.de/medientriXX. An der Grundschule Frei-Laubersheim sind folgende Projekte geplant: 1. Projekt: “Ohrenspitzer” Allgemeine Zeitung Bad Kreuznach: “Hören will gelernt sein” Artikel vom 02.11.2013 - FREI-LAUBERSHEIM Die Schüler der ersten Klasse hatten viel Spaß beim Lernen mit dem Ohrenspitzerkoffer. Vorne v.l.: Felix, Vivien, Martine, Mia, Paulina, Mathilda, Lena und Lena; hinten v.l.: Leon, Paul, Mika, Jakob und Sebastian. Foto: Henn Von Jasmin Henn MEDIENTRIXX Grundschule Frei-Laubersheim macht bei Projekt mit Schon bevor man die Frei-Laubersheimer Grundschule betritt, wird klar, hier ist man stolz darauf, Medientrixx-Schule zu sein. Denn die Eingangstür der kleinen Schule schmückt ein selbstgebasteltes Bild mit den Worten „Hurra, wir sind Medientrixx-Schule“. Kein Wunder also, dass die 13 Schüler der ersten Klasse und Rektorin Anne Schweitzer voller Elan beim ersten Modul dabei sind. Jede Gewinnerschule durfte sich vier Angebote zur Medienbildung heraussuchen und bekam zusätzlich noch einen Medienelternabend. Gestartet wurde jetzt in Frei-Laubersheim mit dem „Ohrenspitzen“. Hierzu besuchte Medienpädagogin Jennifer Schatz zunächst die erste und später auch die zweite Klasse und erörterte mit den Kindern, welche Sinne man zum Hören braucht, brachte den Abc- Schützen eine Ohrmassage bei und untersuchte mit ihnen die Raumakustik im Klassenzimmer. Aber damit nicht genug. Denn Jennifer Schatz hatte nicht nur theoretisch einiges zu erzählen, sie hatte eine große Kiste mit Musikinstrumenten, ein Mikrophon und ein Aufnahmegeräte mitgebracht und nahm mit den Schülern ein Hörspiel auf. In der Geschichte der ersten Klasse sucht eine Katze unter verschiedenen Tieren einen Freund. „Mit Tieren bekommt man die Kleinsten immer begeistert“, erklärt die freiberufliche Medienpädagogin, die seit zweieinhalb Jahren für Ohrenspitzer in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg tätig ist. So galt es anfangs, die Rollen zu verteilen, die Tierstimmen zu üben und Zeichen für die jeweiligen Einsätze zu vergeben. In Tierrollen geschlüpft Dann ging es los. Jennifer Schatz erzählte die Geschichte, je ein Kind sprach ein Tier. Die restlichen Schüler und Anne Schweitzer erweckten die Tiere zum Leben. Der Seehund lief dank einer kleinen Trommel, der Vogel sang mithilfe eines Xylophons und die Eule flog durch das Streichen eines Besens. Ein Riesen-Spaß für die Kinder. Und praktisch nebenbei lernten sie lesen, zuhören und sich zu konzentrieren. Als sie schließlich ihr Werk hörten, waren sie begeistert. Und zwar nicht nur darüber, dass sie ihre Köpfe auf der Schulbank ablegen durften, was im normalen Schulalltag eher ungern gesehen wird, sondern auch darüber, was sie in zwei Stunden geschaffen hatten. Zum Abschluss gab es noch eine Überraschung für Schulleiterin Schweitzer. Die Frei- Laubersheimer Grundschule darf den Ohrenspitzerkoffer behalten. Darin befinden sich neben Mikrophon, Aufnahmegerät und einem USB-Stick mit Geräuschen auch Klangeier, Bücher mit Anregungen und Hörspiele. „Ich bin total überrascht“, gab die Rektorin zu und hatte direkt eine Idee, wie sie das volle Potenzial des Koffers auch neben dem regulären Unterricht ausnutzen kann: „Wir könnten eine Hörspiel-AG ins Leben rufen.“ Überhaupt ist die junge Schulleiterin mehr als begeistert von dem Wettbewerb Medientrixx: „Anfangs hatte ich Hemmungen, weil nur zehn Schulen in ganz Rheinland-Pfalz genommen wurden. Aber es hat sich schon jetzt mehr als gelohnt.“ Bei dem Projekt Medientrixx geht es nicht um einen kurzfristigen Erfolg, Kinder und Lehrer sollen sich nachhaltig mit dem Thema Medien in Schule und Freizeit auseinandersetzen. Es wird in allen Modulen großen Wert darauf gelegt, dass die Themen zum Lehrplan passen. Bei Ohrenspitzer zum Beispiel arbeiten viele noch tätige Pädagogen mit an Hörspielen, Hörbögen und erarbeiten Unterrichtsmethoden für jede Klasse. Die Ergebnisse des Projekts können Sie anhören, indem Sie die blauen Schaltflächen anklicken. Klasse 1: “Eine Katze sucht einen Freund”: Klasse 2: “Wo ist Timmi?”: Weitere Hinweise zum MedientriXX-Projekt erhalten Sie u.a. auf folgenden Internetseiten: SWR:  http://www.swr.de/medientriXX/ Bildungsserver des Landes Rheinland-Pfalz: http://medienkompetenz.rlp.de/aktuelles/einzelanzeige.html?tx_ttnews%5Btt_news%5D=3020&c Hash=23603746cf0a19bea6f6879f0de0f8b8