© Grundschule Frei - Laubersheim, Schulstraße 1, 55546 Frei - Laubersheim Tel.: 06709 / 555
Made with MAGIX Grundschule Frei-Laubersheim Start Information Schulelternbeirat / FV Projekte Fotos / Presse Links Kontakt Archiv
ALLGEMEINE ZEITUNG vom 25.1.2014: MEDIENTRIXX Frei-Laubersheimer Grundschüler schärfen gemeinsam mit dem Südwestrundfunk ihre Medienkompetenz FREI-LAUBERSHEIM - (jsp). Digitale Medien und natürlich das Internet sind inzwischen ein fester Bestandteil im Leben von Kindern und Jugendlichen. Daher sei es umso wichtiger, die Heranwachsenden frühzeitig den kritischen Umgang mit diesen Medien zu vermitteln, betonte Christine Poulet vom Südwestrundfunk (SWR), der ein spezielles Projekt entwickelt hat, um bereits Grundschülern die notwendige Medienkompetenz zu vermitteln. Eine von zehn Einrichtungen Im vom SWR initiierten Projekt „Medientrixx“, das verschiedene Lern-Module beinhaltet, setzten sich Lehrer und Schüler im Unterricht mit dem Thema Medien in Schule und Freizeit auseinander. Als eine der Grundschulen, die sich für dieses Programm bewarben, hatten der SWR und das Landes-Bildungsministerium die Frei-Laubersheimer Schule als eine von zehn Einrichtungen ausgewählt, die seit den Sommerferien die Module in ihren Unterricht einbaute. Etwa das Modul „Ohrenspitzer“, wo die Kinder mit Trommeln und anderen vom SWR zur Verfügung gestellten Instrumenten, aber auch einfachen Gegenständen wie einem Besen Tiergeräusche nachahmten. Dieses Modul förderte die Konzentrationsfähigkeit der Kinder ebenso wie ihre Fantasie. „Zusammen mit der technischen Ausrüstung des SWR gab uns das Modul die Vorlage, anschließend ein eigenes Hörspiel mit den Kindern zu entwickeln“, berichtete Rektorin Anne Schweitzer. Ihre Schüler unternahmen auch einen Ausflug zum Funkhaus des SWR nach Mainz und besichtigten dort im Rahmen einer „Dschungel-Tour“ Fernseh- und Hörfunk- Studios. Im Modul „An die Tablets, fertig los“ vermittelten die Schüler der Ersten und Zweiten Klassen mit Hilfe des kleinen Computers ihren Mitschülern die von ihnen zuvor gelesene Geschichte vom kleinen „Vamperl“. Vorsicht vor Kosten-Fallen Das abschließende Modul bildete ein „Medienelternabend“, auf dem Christine Poulet den Eltern der Schüler wichtige Tipps vermittelte. Sie zeigte die Gefahren auf, die Kindern in Sozialen Netzwerken oder bei Online-Spielen oder durch „Kosten-Fallen“ bei Handy- und Smartphone-Nutzung drohen. Hier müssten Eltern ihren Kindern zur Seite stehen und ihnen den richtigen Umgang mit den neuen Medien gezielt vermitteln. Natürlich gebe es auch viele positive Aspekte der neuen Medien, die neue Kommunikationsformen über weite Entfernungen ermöglichten und natürlich auch zum Lernen wirkungsvoll eingesetzt werden könnten, betonte Poulet. ÖFFENTLICHER ANZEIGER VOM 24.01.2014: